37. Aufsichtsratssitzung / Vorstandssitzung

per Skype- Videokonferenz am 18.05.2020
 

 

 

 

Hier ein Auszug aus dieser Sitzung:

Tagesordnungspunkt 2:
Anhand von tabelarisch und graphisch aufbereiteten Daten wird die Stromproduktion der 3 in Betrieb
befindlichen Anlagen der BEG bis Anfang 2020 dargestellt. Alle Anlagen zeigen einen störungsfreien Betrieb und weisen einen guten Ertrag auf.

Tagesordnungspunkt 4:
Von Herrn Striedacher wurde die aktuelle Finanzsituation der BEG anhand des “Vorläufigen Abschlussberichts mit Bilanz von 2019” sowie der aktuellen Aufstellung der Gewinn und Verlust Aufstellung der BEG dargestellt.
Aufgrund der besonderen Erleichterungen für Genossenschaften im Rahmen des Corvid19-Maßnahmengesetzes kann ein Jahresabschluss durch den Aufsichtsrat festgestellt werden (GesRuaCOVBekG Art.2 §3 Abs.3).

Vorstand und Aufsichtsrat haben beschlossen, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.

Deshalb beschließt der Aufsichtsrat einstimmig, dass der heute vorgelegte vorläufige Jahresabschluss der Genossenschaft so genehmigt und festgestellt wird.

Tagespunkt 5:
Vom Aufsichtsrat und Vorstand wird beschlossen, entsprechend den Vorlagen des Vorstandes die Generalversammlung 2020 auf die zweite Jahreshälfte zu verschieben.

Tagespunkt 7:
Es wurde nochmals über eine Windkraftanlage (Demonstrationsanlage) in Wiesertsweiler diskutiert. Durch den Vorstand soll mit einer Herstellerfirma Kontakt aufgenommen werden. Diese Ergebnisse werden bei der Mitgliederversammlung vorgestellt und beschlossen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.